Außergewöhnliches

Mittwoch, 29. September 2021

Strandpause

Samstag, 11. September 2021

9/11 - das Herz, ein dunkler Wald

nyc/nyc9-11-1.jpg

Es ist Dienstag, der 11.09.2001. Ich sitze in einem der Meetingräume von Schloss Reinhartshausen in Eltville. Zusammen mit 20 anderen Partnern, darunter vielen amerikanischen, arbeiten wir seit gestern am Entwurf neuer Marketing/Sales Campaigns und Value Offerings für unsere weltweiten Consulting-Kunden. Nachdem die Dotcom-Blase vor einem Jahr geplatzt ist, halten viele Firmen ihre Investitionen und Projektvorhaben zurück. Die Auswirkungen spüren wir auch im IT-Consulting deutlich und es ist nun unsere Aufgabe, in diesem Workshop neue Wege zu finden, wie wir unseren Kunden helfen können, die Krise zu überstehen und gestärkt aus ihr hervorzugehen.

Das Handy eines amerikanischen Partners klingelt. Er sitzt mir gegenüber und ich sehe, wie seine Gesichts­züge entgleiten. Er schaut ungläubig, legt das Handy weg, steht still auf und schaltet stumm den Fernseh­bild­schirm im Meeting­raum an. Jeder im Raum spürt, dass etwas Ungewöhnliches passiert ist, etwas mit einer unaufschiebbaren Dringlichkeit, etwas, das sehr viel wichtiger ist als Service Offerings. Im Fernsehen sehen wir in Wiederholungen den brennenden Nordturm und die entsetzten Schreie der Leute auf den Straßen.

Ich schaue in die zweifelnden, leichenblassen Gesichter der anwesenden Amerikaner, bin selbst wie in Trance: noch vor kurzem wohnte und lebte ich über ein Jahr in New York, leitete ein großes Merger-Projekt und arbeitete die letzten 6 Monate im Nordturm. Ich kenne die Menschen dort, die Aufzugführer, die Orangen­saft­verkäuferin im Basement, die Barkeeper im Windows on the World, die vielen Banker in den oberen Etagen. Ich kenne die, die dort gerade sterben.

Das zuvor lebendige Meeting erstirbt. Alle sammeln sich um den schräg aufgehängten Bildschirm und starren gebannt auf die Live-Bilder. Nur Sekunden später brennt sich die zweite Maschine in den Südturm und es ist, als wenn mir jemand tief ins Herz sticht. Ich habe lebendige Bilder vor Augen, von dem, was sich dort jetzt abspielen muss. Der Workshop endet schnell — die Kreativität ist erstickt durch tiefe Trauer. Keine Kraft für Worte.

Einsame Fahrt nach Hause. Soviel Gedanken. Soviel Schmerz. Und Wut. Ich muss tanken und halte an einer Tankstelle bei Wiesbaden. Beim Bezahlen sehe ich im laufenden Fernseher an der Kasse, wie Menschen aus den Türmen in den Tod springen. Mein Herz ist ein dunkler Wald. Ich habe keine Erinnerung, wie und wann ich nach Hause gekommen bin.

I will never forget!
Neon!

NYC Love

nyc/nyc9-11-2.jpg
nyc/nyc9-11-3.jpg
nyc/nyc9-11-4.jpg

Montag, 7. Januar 2019

Alien-Tool derzeit inaktiv

yqldead.jpg

Das von mir erstellte Alien-Tool, welches es ermöglicht, externe Blogs (z.B. Wordpress-basiert) in Twoday einzubinden, ist derzeit deaktiv, d.h. dass die im Wordpress-Blog durchgeführten Aktualisierungen (z.B. ein neuer Beitrag) nicht mehr automatisch in die Twoday-Blogroll eingespielt werden.

Yahoo hat sich nämlich überraschend spontan entschieden, die durch das Alien-Tool verwendete Yahoo YQL Komponente zum 03.01.2019 ersatzlos abzuschalten. Diese Software-Komponente wurde im Tool genutzt, um die Feed-Daten (RSS) des externen Blogs beim Aufruf der Twoday-Seite zu lesen, was normalerweise wg. Cross-Domain-Restriktionen nicht geht.

Ich werde in den nächsten Tagen eine alternative Lösung erarbeiten und testen sowie dann als Layoutaktualisierung zur Verfügung stellen.

Was können Alien-Tool-Nutzer bis zur neuen Lösung tun?

  1. Wenn Sie ein paar Tage auf die Blogroll-Aktualisierung verzichten können, brauchen Sie nichts unternehmen. Ihr externer Blog wird immer noch wie gewohnt angezeigt.
  2. Falls Sie die Blogroll selbst aktuell halten wollen (z.B. um neue Beiträge anzumoderieren) können Sie auf Ihr altes Layout zurückschalten und wie früher den Beitrag (oder einen Extrakt davon) von Hand eingeben und speichern. Sie können danach wahlweise wieder das Alien-Layout aktivieren oder auch beim Alt-Layout bleiben.

Samstag, 30. Juni 2018

Cheers

Cheers, Twoday!

Dienstag, 26. Juni 2018

The very last and very final reminder

finalreminder.jpg

Wirklich letzter Hinweis

Und weil's so schön ist, hier noch mal ein allerletzter Reminder. Twoday wird am 30.06.2018 (wahrscheinlich) endgültig abgeschaltet. Da der offizielle Twoday-Export in den allermeisten Fällen nicht funktioniert, außerdem ein unbrauchbares Format liefert und Offline-Beiträge nicht berücksichtigt, ist das

die einzige maschinelle Möglichkeit, Ihre wertvolle Bloghistorie vollständig in einem validen Format zu sichern und ggf. auf einen neuen Blog zu übertragen. Warten Sie nicht, sondern nutzen Sie die noch verbliebenen, wenigen Tage! Die Nutzung des Tools ist absolut kostenfrei!

Falls Sie Unterstützung z.B. nur für den Export benötigen oder gar die Gesamtaufgabe der Blogübertragung lieber als Dienstleistung delegieren möchten, sprechen Sie mich an oder senden ein Mail an neonwilderness@ymail.com. Nach dem 30.06. ist (wahrscheinlich) kein Export mehr möglich — Sie müssen jetzt handeln (or probably kiss your blog "Goodbye")!

Donnerstag, 7. Juni 2018

Statistik der puren Panik

fearstats.jpg

Ohne Worte. Zugriffszahlen vor und nach dem "Abschalttermin".

Mittwoch, 30. Mai 2018

Tag 1 - Like tears in the rain


 I’ve seen things you people wouldn’t believe. Attack ships on fire off the shoulder of Orion. I’ve watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser Gate. All those moments will be lost in time, like tears in the rain. [...] Time to die.
[deutsch]
Roy Batty

Damit nicht zu viel verloren geht und das Wiederfinden einfach bleibt, hier nochmal der Hinweis auf Frau Araxes Sammelstelle für verlorene Twoday-Blogger und ihre neuen Webadressen. Dieser Ort ist jetzt und zukünftig (bis zur Fertigstellung der neuen Blogroll) die zentrale Litfaßsäule für alle aktuellen und kommenden Gesucht/Gefundenwerdenwollen-Anzeigen:

Zum Meeting Point

Bis dahin. Neon!

Sonntag, 27. Mai 2018

Tag 4 - Last and final reminder

finalreminder.jpg

Letzter Hinweis

Twoday wird am 31.05.2018 endgültig abgeschaltet. Da der offizielle Twoday-Export in den allermeisten Fällen nicht funktioniert, außerdem ein unbrauchbares Format liefert und Offline-Beiträge nicht berücksichtigt, ist das

die einzige maschinelle Möglichkeit, Ihre wertvolle Bloghistorie vollständig in einem validen Format zu sichern und ggf. auf einen neuen Blog zu übertragen. Warten Sie nicht, sondern nutzen Sie die noch verbliebenen, wenigen Tage! Die Nutzung des Tools ist absolut kostenfrei!

Falls Sie Unterstützung z.B. nur für den Export benötigen oder gar die Gesamtaufgabe der Blogübertragung lieber als Dienstleistung delegieren möchten, sprechen Sie mich an oder senden ein Mail an neonwilderness@ymail.com. Nach dem 31.05. ist kein Export mehr möglich — Sie müssen jetzt handeln (or kiss your blog "Goodbye")!

Donnerstag, 24. Mai 2018

Tag 7 - Seven days of falling

sevendays.jpg

Verrückt, wie manche mit Technik und Plattformen umgehen. Mit knapp 12 Jahren Bloghistorie. Mit einem elektronischen, aber immerhin, Tagebuch. Wenn ich lese, dass in dieser Woche eine Twoday-Bloggerin tatsächlich zum ersten Mal (!) bemerkt hat, dass die Plattform bald abgeschaltet wird, versuche ich nachzuvollziehen, wie man auf einer Blogplattform manövrieren muss, um von all dem über Monate nichts mitzubekommen.

Geht man da per Link stets direkt (und ausschließlich) in sein eigenes Blog? Besucht man niemals die Twoday-Hauptseite (=Blogroll) als direkte und schnellste Informationsquelle für neue Beiträge in anderen Blogs? Ist man so sehr auf sich selbst fokussiert, dass man sich gar nicht für andere Blogs oder Informationen der Plattform interessiert? Dort, wo man zwangsläufig auf Umzüge, Hilfsanfragen oder Verabschiedungen träfe?

Ich versteh's nicht, bin aber ziemlich sicher, dass immer noch ein veritabler Teil von Twoday-Blogger:innen keinen blassen Schimmer davon hat, dass diese Plattform in spätestens sieben Tagen nicht mehr existiert und alle ihre Texte, Bilder und Dokumente für immer verloren sind.

Alles, was einen Anfang hat, hat auch ein Ende — und die letzten sieben Tage des Niedergangs haben heute begonnen. Ich wünsche allen einen guten Neuanfang an anderem Ort, mit neuer Energie und Lust, auf Bloggen oder Anderes. Be well, fellow Twodayers! ;)

Dienstag, 15. Mai 2018

Tag 16 - Blogzukunft / Standortbestimmung

blogvote.jpg

Foto: Unsplash — Kelly Sikkema

Zeit für eine Standortbestimmung zur individuellen Blogzukunft und deren Planungsstatus. Ich hoffe, das möglichst viele Twoday-Blogger:innen bei dieser Umfrage mitmachen, deren Ergebnis dann den vielleicht noch Unentschiedenen auch als Entscheidungshilfe dienen mag.

Falls jemandem noch eine Antwortvariante einfällt, die er/sie noch nicht abgedeckt sieht, dann bitte als Kommentar hinterlassen, damit ich diese noch einfügen kann. Ach, und diese Umfrage endet hart aus gegebenem Anlass am 31.05.2018, 23:59:59. ;)

Gesundheitswarnhinweis

Achtung, diese Umfrage enthält 15 verschiedene Optionen, die Sie ermüden können, wenn Ihre Aufmerksamkeitsspanne problematisch ist. Tipps: Lesen Sie die Umfrage in einem gut beleuchteten Raum. Legen Sie eine Pause von 10 Sekunden pro gelesener Option ein. Unterbrechen Sie die Umfrage, wenn Schwindelgefühle, Übelkeit, Müdigkeit oder Kopfschmerzen auftreten. Brechen Sie die Umfrage sofort ab und suchen Sie einen Arzt auf, sollte eines der folgenden Symptome beim Beantworten auftreten: Sehstörungen, Augen- und Muskelzucken, Bewusstseinsstörungen, Orientierungsverlust, unfreiwillige Bewegungen und Krämpfe. Bearbeiten Sie die Umfrage nicht, wenn Sie mit dem Auto fahren, Maschinen bedienen oder nackt mit Ihrem Partner zusammen sind. Falls Sie schwanger sind, oder glauben es zu sein oder hoffen, es in den nächsten Tagen zu werden, verzichten Sie besser auf das Lesen dieser Umfrage. Viel Glück!

Außergewöhnliches
Dinge, die gut sind
Entgleisungen
Gemalte Lebenserfahrung
Musik
Nachtgedanken
Neon-Award
Neon's Must-Have-Tools
Neon's Top10 List
Schöner Bloggen
Today I Learned
Wort des Tages
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Meine bearbeiteten Skins
Hauptseite (Site.page)
Toolbar (Site.foundationToolbar)
Foundation 5 docs
Foundation Sites github
Font Awesome Cheatsheet