Nimm dies, Lafer!

lachs/lachs.jpg

Sorry! Wer hungrig ist, sollte jetzt besser woanders lesen. Weil das hier wird dir nicht mehr aus dem Kopf gehen. Du wirst die ganze Nacht wach liegen und dir sagen: "Herrje, warum habe ich nicht auch Gefallen an haute cuisine gefunden". Oder: "Warum sind mir Zutaten, Pfannen und Stabmixer nicht auch so liebevoll zugetan wie Herrn Neon?"

Was soll ich sagen: ich weiß es auch nicht, warum man ewig dieses industriell verarbeitete Convenience Food in sich reinstopfen muss, nur weil man zu blöd ist, Koriander und Petersilie auseinanderzuhalten. Oder nicht in der Lage ist, ein Pesto hinzumixen? Da möchte man 10 Minuten "Schande, Schande, Schande" wie in Game of Thrones rufen. Und anschließend den Kühlschrank sprengen, damit die Leute mal was anderes essen als Lidl Fertig-Currywurst. Aber ich verliere mich, denn meine Laune ist gerade allerbestens. Naja, wie auch anders, nach dem hier.

lachs/lachs1.jpg

Pesto aus Petersilie, schwarzen Oliven und Honig

lachs/lachs2.jpg

Ciabatta, halbiert, mit Olivenöl, Fleur de Sel, 10min im Ofen geröstet

lachs/lachs3.jpg

Babyfeigen, karamelisiert, in Portwein und Honig reduziert

lachs/lachs4.jpg

Lachs, kurz angebraten, mit Feigenreduktion und diversen Pestoklecksen

Guten Weißwein dazu. Bungt. So einfach, 30min Arbeit Spaß — und fertig. Ich bin sowas von zufrieden. Nimm das, Lafer!

Schickes Industrie-Ciabatta. ;·)
Lassen Sie mich überlegen, Frau Araxe, bestimmt gab es einen Grund, warum ich mich nicht um 20:30 Uhr hingestellt habe und 3 Stunden lang ein eigenes Ciabatta hergestellt und gebacken habe. Aber vielleicht kommen Sie auch selbst drauf. ;)
Das liest sich richtig herzhaft lecker. besonders die Mischung für´s Pesto.
Und wie einfach es doch herzustellen ist.
Mjam mit fünf Sternen! *****
Ist wirklich sehr nachkochenswert, Lo — und ganz bestimmt keine Raketenwissenschaft:
  • Pesto: 80g Nüsse (Walnüsse oder Haselnüsse oder Mix) in Pfanne (ohne Öl) anrösten, dann etwas abkühlen lassen und zusammen mit 1/3 Bd. glatte Petersilie, 60g schwarze Oliven, 50g Parmesan oder Grana Padano, etwa 100ml Olivenöl, 1 EL Honig, ordentlich Fleur de Sel, 1 Knoblauchzehe, 1 TL Balsamicoessig, per Stabmixer zu einer sämigen Masse verbinden
  • Lachs: 2 Filets à 250g salzen/pfeffern, zusammen mit Rosmarinzweig in Olivenöl kurz beidseitig anbraten (Mitte muss rosa bleiben, also nicht nochmal töten, den armen Fisch), in separater Pfanne 4 Feigen in Scheiben geschnitten mit 50cl Portwein oder Marsala oder Rotwein, 1 EL Honig einkochen bis es andickt
  • Brot: Ciabatta-Brot halbieren, mit Olivenöl beträufeln, Fleur de Sel und Kräuter draufgeben (man könnte auch ein wenig von dem Pesto aufstreichen) und für 10min bei 180° in den Ofen
  • Anrichten: Brot herausnehmen, Lachs auflegen, reduzierte Feigen und Pestokleckse kreativ verteilen, Weißwein aus Kühlschrank nehmen, französischen "Canal Jazz" am Denon-Receiver einstellen und Fünfe gerade sein lassen. ;)
Du bist ja knorke! :-)
Screenshot gemacht, ausgedruckt und ausgeschnitten.
Sag mal: wenn ich statt des Denon einen Bose nehme:
verfälscht das den Genuß, was meinst Du?

Genüssliche Grüße!
Lo
*g Nur wenn die Kupferkabelverbindung mindestens 2x2,5mm2 beträgt!
Find ich gut!
Die Geschichte mit dem gekauften Ciabatta kann ich kommentieren und teilen. Ich mache gerne Dinge mit Blätterteig. Und da kaufe ich auch einen Ja-Natürlich-XXX-Dinkelblätterteig, obwohl man sich den ja auch leicht selber machen könnte.
Also viel lustiger ist es doch, das Pesto zusammen zu mischen.

Und auch das habe ich kürzlich fertig gekauft, weil momentan halt keine Saison für Basilikum war. Doch sonst: Olivenöl, Knoblauch, Basilikum mischen.
Den Blätterteig ungefähr 8x8 cm portionieren, die Kanten einrollen. Ein bisschen Milch, mit Tomatenscheiben belegen und Pfeffer, und ab ins Rohr. Das grobkörnige Salz und das Pesto kommen erst nachher drauf. Die Gäste sind begeistert.

Also noch viel Spaß bei der Arbeit :)
Gerade Blätterteig finde ich sehr zeitaufwendig herzustellen und da gibt es auf jeden Fall sehr gutes Material in der Frischtheke (z.B. Edeka). Ansonsten mache ich Teig i.d.R. selbst, auch gerne Brot, aber doch seltener, weil es inkl. Ruhezeiten einfach 2-3 Stunden (oder länger) braucht und ich nicht jedes Mal um Mitternacht essen will, wenn ich für ein Rezept eine Scheibe Brot benötige.

Basilikumpesto ist großartig! Bei mir kommt immer noch 1/4 - 1/2 rote Chili rein sowie etwas Säure (entweder 1 TL Balsamicoessig oder ein paar Spritzer Zitrone). Macht das Ganze noch etwas runder.
Denk an Deinen eigenen Rat: Chili und Augenreiben........
Oh, das passiert mir so schnell nicht wieder. Die Lektion war lehrreich.
Außergewöhnliches
Dinge, die gut sind
Entgleisungen
Gemalte Lebenserfahrung
Musik
Nachtgedanken
Neon's Must-Have-Tools
Neon's Top10 List
Neon-Award
Schöner Bloggen
Today I Learned
Wort des Tages
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Meine bearbeiteten Skins
Hauptseite (Site.page)
Toolbar (Site.foundationToolbar)
Foundation 5 docs
Foundation Sites github
Font Awesome Cheatsheet