Blutrote Boxershorts

Eigentlich ging's mir an diesem Tag richtig dreckig. Hierbei definiert sich 'dreckig' mit Fieber oberhalb der 39-Grad-Grenze, einem entzündeten Hals in der Dicke von Jabba the Hutt, Augen so verquollen wie Schwarzenegger in Total Recall (kurz bevor der aktivierte Reaktor eine atembare Atmosphäre auf dem Mars herstellt) und verklebten Tuben, deren Inhalt auch gut als megaübler Pattex Montagekleber extrastark hätte verkauft werden können. Der kleine Neon hatte mich also mit irgendeiner letalen Mutation dieses West-Nil-Ebola-Malaria-H1N5-Vogelgrippe-Virus angesteckt und das letzte, das wirklich allerletzte, worauf ich an diesem Wochenende Lust hatte, war, ein Studentenzimmer in Holland in einen wieder bewohnbaren Zustand zu transformieren.

Aber das Leben ist kein Wunschkonzert. Und so hatte es Linda überraschend geschafft, unseren Wunsch nach einem adäquaten Zimmer mit partieller Bad- und Küchennutzung endlich zu erfüllen. In allerletzer Minute, gerade rechtzeitig zum Studienbeginn, hatte es also mit der neuen Unterkunft geklappt, und es blieb keine Zeit, die Übergabe und den Einzug noch weiter nach hinten zu schieben. So packten wir den guten alten T bis unters Dach: Farben, Pinsel, Rollen, Klebeband, Abdeckplanen, Bett, Schreibtisch und 1000 andere Dinge, die über die Grenze gehen sollten.

Nur die Tüte mit meinen Arbeitsanstreicherrenovierungsjeans und -schuhen blieb leider einsam in unserer Diele stehen - aber das merkte ich erst, als die Verträge in Holland lange unterschrieben waren, wir alleine in der Wohnung standen und der kleine Neon mich erwartungsvoll ansah, was nun wohl als Nächstes passierte. "Ich denk, die Holländer sehen das ganz entspannt: da muss ich improvisieren.", sage ich zum kleinen Neon, ziehe die schwarze, unter keinen Umständen als Malerhose zu missbrauchende Boss-Jeans aus, zupfe die Boxershorts zurecht, und beginne, den 10-Liter-Eimer Farbe anzurühren.

Und ich sollte Recht behalten. Von den 5 auf der Straße vorbeigehenden und erfreut in die 1.Etage blickenden Frauen
  • sahen mir 5 schmunzelnd auf die Boxershorts
  • lachten 3 und zeigten mir einen OK-Daumen
  • pfiffen 2 lautstark und wollten mehr sehen.
Nicht, dass ich mich nachts, endlich zuhause, besonders gut fühlte. Der West-Nil-Ebola-Malaria-H1N5-Vogelgrippe-Virus war erbarmungslos und offensichtlich sehr pikiert und entrüstet über Männer, die in Boxershorts Zimmer streichen. Das ließ er mich deutlich spüren. Trotzdem schlief ich zufrieden ein. Ein ganzes Zimmer blutrot-weiß gestrichen und etwas für die deutsch-holländische Völkerverständigung getan: was kann man mehr erwarten von einem Dengue-Fiebertag in kurzen Boxershorts.

Neon!
Nach
Nacktputzen wird jetzt wohl Halbnacktstreicheln der letzte Schrei.
Als nunmehr erfahrener Halbnacktstreicher kann ich sagen, dass das durchaus Spaß macht, Herr Pathologe. Probieren Sie's mal aus!
Foto sein von falschem Körperteil, sagen Frau.
Herr
Neon schrieb von "Handarbeit". Welches Koerperteil erwarteten Sie in diesem Fall?
Als Frau mit lebhaftem Fußfetisch hoffte Frau Keks sicher auf ein Foto von meinen weiß-rot-gesprenkelten Füßen!
Ich dachte eher an ein Ganzkörperfoto mit dekorativer Schweißperlenoptik
Sie gucken eindeutig zuviel Coca-Cola-Spots, Frau Keks. ;)
yummy!!! :-D
Sie hätten doch auch daran denken müssen, dass die Farbe nie wieder von der Boxershorts abgeht.
Das habe ich. Aber für die Alternative, ganz nackt zu streichen, war mir das Risiko der sofortigen Festnahme und Landesausweisung zu hoch. Denken Sie nur an die zu erwartenden Menschenaufläufe unten auf der Straße!
Sie hätten es natürlich als Kunsthappening deklarieren müssen.
Da wir abends auch ziemlichen Hunger hatten, wäre das Nackthappening wohl eher auf sowas hinausgelaufen.
habe ich Ihnen schon von meinem handfetisch erzählt?
Interessant! Und was genau fühlten Sie beim Anblick meiner abgearbeiteten Hand, Frau Rebhuhn? Und wie oft hintereinander?
mit einer zahl kann ich da [noch] nicht dienen, es hält an, lieber Herr Neon - und zwar das erstaunen über eine leicht errötete hand [wohl wegen der entkleidung], der es trotz des fiebers offensichtlich nicht an körperhandspannung mangelt! einfach schön.
*g* Sie meinen, meine Hand hat sich fremdgeschämt? Hm, darüber muss ich mal nachdenken. Sie haben wirklich einen spannenden Blick für Details.
ja, leider - ich weiß.
Nana, Frau Rebhuhn, Sie müssen das als Gabe sehen! ;)
jaja, optimystikern Sie nur - mein glas ist eindeutig halbleer.
Sie
sind Rechtshänder!
Eine waghalsige Behauptung! Vielleicht habe ich ja auch 2 linke Hände und habe die eine linke Hand mit der anderen linken Hand fotografiert!
Freni (Gast):
Herr Neon
hat seinen Mittelfinger platt gelutscht.
Das war Frau Araxe.
@Freni - ich kann ihn dir ja mal in deine ungezogene Nase bohren und du sagst mir dann, wie platt sich das anfühlt. *g

@Frau Keks - hätte Frau Araxe an meinem Finger gelutscht, würde ich jetzt schon steif in einer ihrer Kühltruhen liegen. Ich werd dann nämlich immer so willenlos und unüberlegt.
Freni (Gast):
wann paßt es dir? *g
*g* Am besten gleich! Der Mittelfinger ist nämlich grad ordentlich rund und geschwollen, weil ich ihn mir heute morgen an der Kühlschranktür geklemmt habe.
Der muss sofort amputiert werden. Sofort.
Ein Skorpionmann gibt sich, wenn, nur im Ganzen hin - nicht in handlichen 100gr Portionen! ;-P
Ebent! Außerdem sollte Frau Araxe an meinem Finger rumlutschen.
Nicht, dass ich mich Ihnen jetzt mit meiner Meinung aufdrängen wollte, Herr Mahakala. Aber ich vermute aufgrund abgesicherter Hypothesen, dass Frau Araxe tendenziell Finger eher gerne abschneidet als daran herumzulutschen.
Außerdem erinnere ich mich an ein lauthalsiges Veto:
Mahakala - 2010.09.02, 19:57
Ich will einfach nicht, dass Sie an meinem Finger rumnuckeln!
Danke für die kristallklare Aufarbeitung dieses paradoxen, mahakalischen Widerspruchs, Frau Keks! Dieser Mann ist einfach fleisch gewordene Flatterhaftigkeit im Denken und Reden. ^^
Außergewöhnliches
Dinge, die gut sind
Entgleisungen
Gemalte Lebenserfahrung
Musik
Nachtgedanken
Neon's Must-Have-Tools
Neon's Top10 List
Neon-Award
Schöner Bloggen
Today I Learned
Wort des Tages
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Meine bearbeiteten Skins
Hauptseite (Site.page)
Toolbar (Site.foundationToolbar)
Foundation 5 docs
Foundation Sites github
Font Awesome Cheatsheet
32208