Tag 16 - Blogzukunft / Standortbestimmung

blogvote.jpg

Foto: Unsplash — Kelly Sikkema

Zeit für eine Standortbestimmung zur individuellen Blogzukunft und deren Planungsstatus. Ich hoffe, das möglichst viele Twoday-Blogger:innen bei dieser Umfrage mitmachen, deren Ergebnis dann den vielleicht noch Unentschiedenen auch als Entscheidungshilfe dienen mag.

Falls jemandem noch eine Antwortvariante einfällt, die er/sie noch nicht abgedeckt sieht, dann bitte als Kommentar hinterlassen, damit ich diese noch einfügen kann. Ach, und diese Umfrage endet hart aus gegebenem Anlass am 31.05.2018, 23:59:59. ;)

Gesundheitswarnhinweis

Achtung, diese Umfrage enthält 15 verschiedene Optionen, die Sie ermüden können, wenn Ihre Aufmerksamkeitsspanne problematisch ist. Tipps: Lesen Sie die Umfrage in einem gut beleuchteten Raum. Legen Sie eine Pause von 10 Sekunden pro gelesener Option ein. Unterbrechen Sie die Umfrage, wenn Schwindelgefühle, Übelkeit, Müdigkeit oder Kopfschmerzen auftreten. Brechen Sie die Umfrage sofort ab und suchen Sie einen Arzt auf, sollte eines der folgenden Symptome beim Beantworten auftreten: Sehstörungen, Augen- und Muskelzucken, Bewusstseinsstörungen, Orientierungsverlust, unfreiwillige Bewegungen und Krämpfe. Bearbeiten Sie die Umfrage nicht, wenn Sie mit dem Auto fahren, Maschinen bedienen oder nackt mit Ihrem Partner zusammen sind. Falls Sie schwanger sind, oder glauben es zu sein oder hoffen, es in den nächsten Tagen zu werden, verzichten Sie besser auf das Lesen dieser Umfrage. Viel Glück!

80x gelesen, 9 Votes (davon einer von mir) — Leute, ist das echt so schwer mal 2 Klicks zu machen, um seine Entscheidung zu dokumentieren? Es ist anonym und wer es zusätzlich lieber direkt auf der Strawpoll-Seite machen möchte, kann das auch dort tun:

Ich befürchte, dass kaum wer hier mehr mitliest.
Teils richtig, jedoch der Lesezähler (jetzt 88) lügt ja nicht und ist auch IP-gesteuert, wie ich vermute, da mehrfache Reads hintereinander nicht gezählt werden. Es sind also eindeutige (unique) Leser:innen mit hohem Passivitätslevel und Faulheitsattitüde. ;)
Was ich mir bei meinem Vote dachte, ist, dass es da lange - ob der vielen Optionen - zum Runterscrollen war. Vielleicht auch ein Grund? Was weiß ich...
Stimmt, das kann auch sein, das manche mit einer Auswahl aus 15 simplen Optionen bereits überlastet sind und es unter'm Haupthaar zu dampfen anfängt. Vielleicht schreibe ich doch noch besser eine Gesundheitswarnung unter über die Umfrage!? ;)
Also ich habe gevotet, obwohl meine Lösung nicht darunter war :)
(Das soll aber keine Kritik sein, ich finde Ihre Arbeit bewundernswert und lobenswert.

Aber meine Lösung war schon vor Ende von twoday eine andere:
Das selbstgehostete Wordpress-Blog dient mehr als Archiv für Artikel, die ich einmal für lesenswert gehalten habe. Da kommt momentan allerdings wenig dazu, weil ich an einem Buch arbeite und die Inhalte nicht vorzeitig offen legen möchte.
Ich habe noch eine zweites Wordpress-Seite. Die dient aber nur meiner persönlichen Eitelkeit und als Mittel für Erreichbarkeit.

Für Befindlichkeiten verwende ich facebook, wobei folgende Einschränkungen gelten:
a) Nicht mehr als 2% politische Befindlichkeiten,
b) Nicht mehr als 2% negative Postings (ziemlich kongruent mit a)
c) futtern und Zubereitung
d) Musik, speziell Erfahrungen beim Klavierüben

Das führt dazu, dass mir schon vorgeworfen wird, nur mehr zwei Interessensgebiete zu haben: Fressen und Musizieren. Mit dem Vorwurf kann ich leben.

Bei twoday waren Befindlichkeiten und Ernstes lange Zeit abwechselnd vertreten. Daher ist der Abschied von twoday für mich nicht so schlimm. Von den Leuten, deren Blogs ich gelesen habe, kenne ich die neuen Adressen und vor allem kenne ich sie auch persönlich. Mit ganz wenigen Ausnahmen wie z.,B. Ihnen.

Ich würde also auch "Ich höre mit dem Bloggen auf" zum Ankreuzen anbieten :)

Herzliche Grüße aus Wien
Wenn Sie darauf bestehen, Herr Steppenhund, ergänze ich gerne noch eine Option "Ich höre mit dem Bloggen auf, weil ich dann mehr fressen und musizieren kann". Alles andere wäre wohl zu lang und würde den/die Leser:in noch mehr überfordern. ;)

Dass man sich noch kennenlernt, ist ja nicht ausgeschlossen. Kürzlich hätte ich fast ein Projekt in Wien angenommen. Ich würd' mich auf jeden Fall melden.
Das würde mich sehr freuen!

Wo sind denn eigentlich Sie zuhause?
Ich wohne im suburbanen Speckgürtel vor den Toren Düsseldorfs.
Huhu, ich hab's im Kreuz... mitgeteilt, obwohl mir hier im Land des Gulaschs immer wieder das Netz abbrechen wollte. Liebe Grüße von der Donau.
Lieben Dank, Lo! Ich hoffe, du denkst nach deiner Rückkehr nicht so oft an Piroschka! ;)
Im trunkenen Zustand von Bier-Oskar Lafontaine zu schwärmen ist an sich schon schlimm genug.
So viel Bier kann ich gar nicht trinken, dass ich statt Bier-Oskar Piroschka lalle [Sie phantasieren wohl bereits wieder von Alkohol, weil Sie in der Wüste wieder derb auf dem Trockenen sitzen, was?]
Hach.... ich kann mich nicht entscheiden: Piroschka oder
die Julischka aus Buda-budapest..
Der Ramadan zollt seinen Tribut, obgleich er erst zwei Nächte alt ist. ;-)
Ja. wo ramma dann?
Lo - der Herr Pathologe sabotiert seziert mit seinem ausgereiften technischen Wissen bereits wieder die arabische Liga, damit Öl und Benzin hier bald wieder billiger werden.

P.S. Wg. Entscheidung: Nimm einfach alles, was auf -schka endet.
Bloß nicht!
Dann hätte die alte Babuschka aber Spaß!
Na komm, da bleiben ja auch noch Anjuschka, Annuschka, Duschka, Galeschka, Irischka, Januschka, Juschka, Katjuschka, Marischka, Petruschka, Saschka, und Veruschka. Dass du mir bloß wieder zurückkommst bei soviel Uschkas! ;)
Außergewöhnliches
Dinge, die gut sind
Entgleisungen
Gemalte Lebenserfahrung
Musik
Nachtgedanken
Neon's Must-Have-Tools
Neon's Top10 List
Neon-Award
Schöner Bloggen
Today I Learned
Wort des Tages
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Meine bearbeiteten Skins
Hauptseite (Site.page)
Toolbar (Site.foundationToolbar)
Foundation 5 docs
Foundation Sites github
Font Awesome Cheatsheet