Dienstag, 13. März 2018

Nimm dies, Lafer!

lachs/lachs.jpg

Sorry! Wer hungrig ist, sollte jetzt besser woanders lesen. Weil das hier wird dir nicht mehr aus dem Kopf gehen. Du wirst die ganze Nacht wach liegen und dir sagen: "Herrje, warum habe ich nicht auch Gefallen an haute cuisine gefunden". Oder: "Warum sind mir Zutaten, Pfannen und Stabmixer nicht auch so liebevoll zugetan wie Herrn Neon?"

Was soll ich sagen: ich weiß es auch nicht, warum man ewig dieses industriell verarbeitete Convenience Food in sich reinstopfen muss, nur weil man zu blöd ist, Koriander und Petersilie auseinanderzuhalten. Oder nicht in der Lage ist, ein Pesto hinzumixen? Da möchte man 10 Minuten "Schande, Schande, Schande" wie in Game of Thrones rufen. Und anschließend den Kühlschrank sprengen, damit die Leute mal was anderes essen als Lidl Fertig-Currywurst. Aber ich verliere mich, denn meine Laune ist gerade allerbestens. Naja, wie auch anders, nach dem hier.

lachs/lachs1.jpg

Pesto aus Petersilie, schwarzen Oliven und Honig

lachs/lachs2.jpg

Ciabatta, halbiert, mit Olivenöl, Fleur de Sel, 10min im Ofen geröstet

lachs/lachs3.jpg

Babyfeigen, karamelisiert, in Portwein und Honig reduziert

lachs/lachs4.jpg

Lachs, kurz angebraten, mit Feigenreduktion und diversen Pestoklecksen

Guten Weißwein dazu. Bungt. So einfach, 30min Arbeit Spaß — und fertig. Ich bin sowas von zufrieden. Nimm das, Lafer!

Außergewöhnliches
Dinge, die gut sind
Entgleisungen
Gemalte Lebenserfahrung
Musik
Nachtgedanken
Neon's Must-Have-Tools
Neon's Top10 List
Neon-Award
Schöner Bloggen
Today I Learned
Wort des Tages
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Meine bearbeiteten Skins
Hauptseite (Site.page)
Toolbar (Site.foundationToolbar)
Foundation 5 docs
Foundation Sites github
Font Awesome Cheatsheet